This website requires JavaScript.

Start der Festival Saison und maximaler Spaß!

Ob Rock am Ring, Hurricane Festival, das Sonne Mond und Sterne oder doch Tomorrowland - dem Festival Spaß im großen Stil kann dort nichts im Wege stehen.

Die Klassiker des Festival Sack und Pack sind ja schon weit bekannt: Zelt, Schlafsack, Dosenravioli, Bunsenbrenner uvm. Nun gibt es meine Insider-Liste, die ich nur für euch freigebe und die mir ganz gütig von den alten Hasen weitergereicht wurde:


Überlebenshacks für jeden Tag

Feuchttücher und Trockenshampoo- denn wenn 12 000 Menschen gleichzeitig morgens in die Dusche wollen, wirken diese Helferchen Wunder!

Die Powerbank sorgt für einen immer vollen Akku.

Bei Dauerbeschallung Ohropax in die Ohren und um der Dehydrierung entgegen zu wirken, reichlich Wasser zu sich nehmen, wobei ein Kanister Wasser eine realistische Menge ist, die man benötigt.

Gürteltasche um die Schulter gespannt ist nicht gerade das schönste Accessoire, hilft aber nicht beklaut zu werden.  


Wettertauglichkeit ist das A und O

Wetterfeste Schuhe wie Gummistiefel und ein Regencape, welches ganz einfach aus einem Müllbeutel gebastelt werden kann, können dein Retter eines verregneten Festivaltages sein. Auch hilfreich ist der altbewährte Zwiebellook, einfach immer eine Jacke dabei zu haben, ist Gold wert. Zum Schutz vor dem Regen, einfach eine Regenplane aus dem Baumarkt übers Zelt spannen. Der Regenschirm als Allrounder hilft natürlich gegen Regen, aber auch gegen Sonne und dient perfekt zum wiederfinden. Einfach das alte Kuscheltier anbinden und in die Luft halten, so können dich deine Freunde immer wieder finden.


Flüssignahrung

Und wie mögen wir unser Bier absolut nicht? - ganz klar, getarnt als Suppe! Es gibt nichts schlimmeres als warmes Bier! Damit das kühle Blonde auch auf dem Festival schön kühl bleibt, einfach ein nasses Handtuch drumwickeln und in die Sonne legen. Durch das Verdunsten bleibt das Bier schön kühl.



Der Festivallook - die Zeit im Jahr wo statt weniger, MEHR mehr ist!

Stylecheck für die Mädels: Es darf aufreizend und verrückt und vor allem bunt sein - Bikini, Häkeltop, High-waisted-Hotpants, Sneaker, Hippie-Sonnenbrille, viele Fußkettchen, Blumenkranz fürs Haar und bunte Haare. Für den Balayage-Look in Regenbogenfarben könnt ihr euch bunte Haarfarbe zum aufsprühen besorgen. Ein Beispiel für solche Farben sind die “Colorvista” Farben von Loreal, die in einer Drogerie ergattert werden können.

Zum perfekten Make-Up gehören bunte Lippen, lange Wimpern und ein farbiges Augen-Make-Up.



Stylecheck für die Herren der Schöpfung: Lässiger Urlaubsstyle!

Das Festival ist die einzige Zeit im Jahr wo bunte Hawaii-Hemden nicht nur akzeptabel sind, sondern ein richtiger Hingucker sind. Was mir auf jedem Festival aufgefallen ist: Die Jungs haben immer super sonnenverbrannte Gesichter! Deshalb immer schön mit Lichtschutzfaktor 50 einschmieren und eine Kopfbedeckung tragen. Die wirklich coolste Art Kopfbedeckung auf dem Festival ist der Strohhut.  


Zelten wie ein Pro - der Platz ist entscheidend

Der Fehler eines jeden Festival-Erstis ist es, am Wegesrand oder in der Dixiklo-Nähe das Zelt zu platzieren. Gestank und Schmutz lassen nicht lang auf sich warten. Dafür ein Tipp: eine Plastikplane in die Mitte des Zeltplatzes legen und einfach drumherum die Zelte aufbauen - so habt ihr gleich genügend Platz und sichert euer Zelt vor Regenwasser.


Glamping statt Camping

Mit jedem Jahr mehr auf dem Lebenskonto werden die Menschen ja anspruchsvoller. Da reichen Zelt, Isomatte und Dosenbier nicht mehr aus um ein ausgelassenes Festivalwochenende zu erleben. Für all diese wurde das Glamping (= Glamorous Camping) entwickelt. Schlafen in voll ausgestatteten Tipis mit Bett und kuscheliger Matratze. Falls ihr euch nicht vorstellen könnt wie sowas aussieht - Bridget Jones zeigt es euch in Bridget Jones Baby. Erleben könnt ihr das zum Beispiel beim Boardmasters Festival  in England.



Nun sollte auf dem Festival nichts schief gehen. Ich wünsche euch eine schöne und ausgelassene Festival Saison.

Und wenn ihr Fans der MediMeisterschaften seid, dann könnt ihr auf dem Blog von MLP alles über die diesjährige Veranstaltung erfahren (fast so, als wäre man selbst dabei gewesen): https://mlp-financify.de/lebenssituationen/freizeit/medimeisterschaften-2018/ !